Startseite

Die Transformation36

Schön, dass du vorbeischaust. Die Transformation36 (T36) ist ein Projekt-, Lehr-, Arbeits-, Wohn- und Experimentierhaus im Ökodorf Lebensgarten Steyerberg. Wir experimentieren mit alternativen Lebensweisen und probieren uns an nachhaltigen Werten und Prozessen.

Die VisionAchtsamkeit

Tauschlogikfreiheit - Was ist das?

Bedürfnisorientiert, richtet sich nach Stärken und Schwächen, Fähigkeiten und Wünschen. Wir sind Menschen und menschlich ist, nicht jeden Tag wie eine Maschine alles gleich zu machen, zu fühlen und zu denken. Mal gehts mir gut, mal schlecht, das ist okay. Mal kann ich mehr geben, mal brauche ich mehr. Wichtig ist die Kommunikation, Räume dafür und Vertrauen.

Tauschlogikfrei bedeutet nicht Geldfrei. Wir haben Kosten und können mit Geld tolle Projekte starten und begleiten/unterstützen. Mehr zu den Finanzen findest du hier.

> Ein Beispiel von Move-Utopia

Tauschlogikfreiheit ist nur ein Punkt unserer Vision und wie wir diese versuchen umzusetzen. Wenn du mehr wissen willst ...

SoKüWi – Die solidarische Küchenwirtschaft

Das bedeutet es wird gemeinschaftlich gekocht, gegessen und geputzt. Mit der Devise: Vegan, vollwertig, gerettet -> achtsam und verständig.

Jeden Tag kochen zwei (oder auch mehr) Personen das Mittagessen und später dann zwei (oder mehr) Personen das Abendessen. Oder manchmal auch nicht.

Da jeden Tag wer anderes kocht entsteht eine große Variation und Vielfalt. Nach dem Essen räumen alle auf -> was zu mehreren echt fix geht 😉

Jederzeit könnt ihr euch bei uns, in der T36, am Kühlschrank in den zwei Wochen überblickenden Mitmachplan eintragen.

Es gibt auch die Möglichkeit sich für einen Tag fest einzutragen (z. B. Immer Freitag mittags…)

Das Essen ist auf Spendenbasis

Was ist eine angemessene Spende und wie findet man das heraus? Wie viel kannst du geben und wie viel möchtest du geben? -> Wähle den kleineren Wert.

Zusätzlich haben wir unsere Ausgaben und Einnahmen der Küche am Kühlschrank, so wie die Gesamthauskosten auf einem Whiteboard im Eingangsbereich transparent gemacht.
Das hilft euch einen besseren Durchblick zu haben, was es braucht, um die T36 mit der Gemeinschaftsküche zu erhalten.
Je mehr wir an Geld zur Verfügung stehen haben, desto mehr kann man auch in besonderere Lebensmittel investieren (z.B. Soja-Jogurt, veganer Käse…)

Vegan, vollwertig, gerettet

Das sind unsere aktuellen Standards -> über die gemeinschaftlich entscheiden können:

Vegan: Weil es somit einfacher ist Hygienestandards einzuhalten und weil es ökologischer ist.
Vollwertig: Vollkorn Weil es satt macht und gesund ist. Zudem: Vollständiges Essen: Pflanzliche Proteine, Kolehydrate, Vitamine, Minerale
Gerettet (BIO-Großhändler, Foodsharing…): Weil es gegen Verschwendung wirkt (ökologisch), und zusätzlich Kosten einspart.

Zudem Industriezuckerfrei, Weizenfrei und möglichst BIO.

Wie kannst du dich einbringen?

  • Trage dich zum kochen ein -> Am Kühlschrank persönlich oder sag uns Bescheid/schreib uns (Lea &/oder Matthias)
  • Erzähle von der SoKüWi und lade Menschen ein
  • Spende (Auch Lebensmittel (Öl, Reis, Hülsenfrüchte -> vielleicht sogar etwas, das du selber hier mal gerne essen möchtest))
  • Ausleihen oder Spenden von Küchenutensilien (große Bretter, große Töpfe, Geschirrtücher, Putzutensilien …)
  • Helfe beim Putzen (es gibt auch einen monatlichen Großputz)
  • Komm zum Essen – ja man kann auch einfach nur zum Essen kommen 😉
  • Uns Feedback geben (z. B. Wie gefällt es euch? Was wünscht ihr euch? Was fehlt eventuell …)
  • Hilf uns bei Projekten (wir möchten z. B. ein neues Müllsystem für die Küche)

Du möchtest dich einbringen, aber …

Du kennst dich in der Küche/im Haus nicht aus?

-> Kein Problem, wir zeigen dir alles. Scheut euch nicht zu fragen.
Du hast noch nie für mehrere Personen gekocht?

-> Keine Panik, du kannst mit jemanden kochen, der das schon öfter gemacht hat und sich auskennt

Dir fehlen Informationen zu der T36 und unseren Werten? Du verstehst nicht, was wir hier machen und warum? Was hier passiert (ist)?

-> Wir sind jederzeit bereit über unsere Ziele, Wünsche, Historie, Herausforderungen und Probleme zu sprechen. Komm gerne vorbei. Und wir hören auch dir gerne zu.

Hygiene

Da die Küche nun solidarisch/gemeinschaftlich geführt wird, sorgen wir alle für mehr Sauberkeit. Dies ist notwendig und soll besser werden als es vorher war.

Hierbei ist jede/r mitverantwortlich und mit vielen ist es einfacher die Küche in Ordnung zu halten.

Z. B. die Geschirrtücher werden regelmäßig bei 95 Grad gewaschen. Tische und Oberflächen werden nach dem Kochen gereinigt und der Boden mindestens gefegt.

Der Kühlschrank wird regelmäßig aussortiert und gereinigt. Das gleiche gilt für Ofen, Dunstabzugshaube, Schubladen …
Das Gemüse wird regelmäßig überprüft und aussortiert. Sowohl in der Küche als auch im Fairteiler vor dem Haus.

Wir retten Lebensmittel

Foodsharing bei Supermärkten in der Umgebung

Startseite

Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg (PALS)

Startseite

Regionaler BIO-Gemüseproduzent/Großhändler

 Startseite

Unser BIO-Gemüse-Verteiler

  • Direkt vor der Transformation36
  • Frei zugänglich
  • Mit Kräutern bepflanzt
  • Unterschiedlich-gut gefüllt 😉
  • Greif zu

Das erste Bild des Verteilers

  • Direkt vor der Transformation36
  • Frei zugänglich
  • Mit Kräutern bepflanzt
  • Unterschiedlich-gut gefüllt 😉
  • Greif zu

Vielen Dank für die uns entgegen gebrachte Unterstützung, die vielen Gespräche und Ideen.

Intro-Video der Transformation36

2019 – englisch

Finanzen

MonatEingangAusgang*
Januar830 €1200 €
Februar483 €1200 €
März863 €1200 €
April829 €1180 €
Mai681 €1180 €
Juni1182 €1180 €
Juli1232 €1330 €
August1352 €1330 €

 

*gerundet | Enthält die Grundkosten, die Sonderkosten und NICHT die anstehenden Kosten

T36 erleben?

Ist ja ganz schön was hier so alles steht und auch die Bilder sehen vielversprechend aus, aber wie ist das in echt? Wie fühlt sich das an und was sieht man erst auf den zweiten Blick? Was wird daraus, wenn man sich beteiligt?

Es gibt mehrere Wege zur T36 und scheinbar unendliche Möglichkeiten mit der T36. Hier ein paar konkrete; schau was zu dir passt.

    Was passt zu dir?

    Kurzbesuch

    Du möchtest das Projekt kennenlernen? Dann schnupper mal 2-3 Tage herein und bekomm einen erlebbaren Eindruck von einer alternativen Lebensart und was alles damit zusammenhängt. Melde dich dazu über das Kontaktformular an.

    Längere Teilnahme

    Du kannst dir vorstellen deine Zeit und Energie in das Projekt einzubringen und planbar längerfristig (1-3 Monate) teilzunehmen? Dann nutz das Kontaktformular, dort findest du weitere Informationen, welche Möglichkeiten dir das bringt und welche Verantwortung entsteht.

    Seminar anbieten

    Du möchtest ein Seminar im Haus (z. B. in der Küche) anbieten und mit einer Gruppe in einem alternativen Setting noch viele Extras erleben? Im Gruppenschlafraum mit einer Kleingruppe von 4-6 Menschen intensiv zusammen sein? Dann schreib uns über das Kontaktformular.

    Sonstiges

    Du möchtest uns einfach was schreiben? Hast eine Idee oder dich bewegt etwas ganz anders. Dann schreib uns über das Kontaktformular. Es kann sein, dass es etwas länger dauert. Wenn es sehr wichtig ist, schreib es dazu 🙂

    Interesse das Projekt zu unterstützen?

    Zum einen kannst du das Projekt finanziell unterstützen. Wir müssen natürlich Strom, Wasser, Gas und Miete (Nebenkosten, etc.) bezahlen, wodurch wir einfach noch Geld brauchen. Darüber hinaus haben wir auch Kosten für Wartung und Reparaturen.