Kontakt

Kurzbesuch? Längere Teilnahme? Seminar oder ganz was anderes?
Auf diesen Wegen kannst du zu uns kommen.

Informiere dich bitte vorher auf der Seite „Achtsamkeit“

AchtsamkeitHäufige Fragen (FAQ)

Kurzbesuch

Du möchtest das Projekt kennenlernen? Dann schnupper mal 3-5 Tage herein und bekomme einen erlebbaren Eindruck von einer alternativen Lebensart und einiges was damit zusammenhängt. Sei dir bewusst, dass Kurzbesuche nur einen kleinen Einblick ermöglichen. Die komplexen Zusammenhänge (sozial, historisch, örtlich, …) können meist erst nach Monaten nachvollzogen werden. Über 35 Jahre ökologisch, spirituelles Gemeinschaftsleben kannst du hier erfahren und miterleben.

Erwarte nicht, dass du direkt in Projekte einsteigen kannst und entspann dich erst mal in die Rolle einer beobachtenden Person.
Wir werden oft gefragt, ob Personen gegen Mitarbeit im Projekt bei uns sein können (inkl. Essen, Unterbringung und alles weitere). Leider ist uns das bisher so nicht möglich. Es entstehen durch jede Person Verbrauchskosten, die getragen werden müssen. Wir wollen tauschlogikfrei agieren und niedrigschwellig sein, allerdings zeigen die letzten Jahre, dass ein Richtwert von 10 € pro Tag zusätzlich zur Mitarbeit im Haus (Schnibbel und Mitkochen, Nachsorge und Putzen, …) für das Projekt sinnvoll und teils auch notwendig ist.

Längere Teilnahme

Du kannst dir vorstellen, deine Zeit und Energie in die Transformation36 einzubringen und planbar längerfristig (1-3 Monate) teilzunehmen? Du magst selbst ein/mehrere Projekt/e vor Ort initiieren oder an einem weiteren Projekt hier teilnehmen? Du möchtest auch mal die Verantwortung für dieses Hausprojekt eine Zeit übernehmen und herausfinden, was so eine Aufgabe an Licht und Schatten mit sich bringt?

Wir ermutigen dich! Die Personen, die dies bereits gemacht haben, lernten nach eigener Aussage sehr viel für ihr Leben. Vertrauen, Verantwortung, Erkenntnisse über sich selbst und andere, … Ein weites Spektrum an Erlebnissen und Gefühlen. Wir nehmen dich mit auf eine spannende Reise, du hast viel Raum zur Entwicklung und es werden sich dir viele Türen öffnen.

Hilfreich ist, wenn du psychisch und physisch stabil bist, Energie mitbringst und ehrlich bist. Offenheit und Flexibilität sollten auch deinen Eigenschaften gehören. Plane auch einen Kurzbesuch vor einer längeren Teilnahme ein.

Geld?

Damit sich das Projekt halten kann, ist geldliches Einbringen aktuell notwendig, um einen Weg zu einer nachhaltigeren, selbsttragenden Situation zu entwickeln. Tendenziell ist die Möglichkeit gegeben, im Lebensgarten durch Hilfsarbeiten diesen Geldanteil zu verdienen. Wenn der Geldanteil ein Hinderungsgrund ist, an dem Projekt teilzunehmen, sprich uns bitte an und wir überlegen uns eine konkrete Lösung.

Seminar

Du möchtest ein Seminar im Haus (z. B. in der Küche) anbieten und mit einer Gruppe in einem alternativen Setting Besonderes erleben? Im Gruppenschlafraum mit einer Kleingruppe von 4-6 Menschen intensiv zusammen sein? Die T36 ermöglicht dir auch kleine Seminare und Workshops auszurichten. Dies sollten wir im Detail besprechen, so dass wir dir die Möglichkeiten und Begrenzungen darstellen können.

Wahrscheinlich ist ein Kurzbesuch für dich vorab sinnvoll und hilfreich bei der Planung.

Sonstiges

Du möchtest uns einfach was schreiben? Hast eine Idee oder dich bewegt etwas ganz anders?

Wir freuen uns über Unterstützung aller Art. Gerne teilen wir auch Informationen und beantworten Anfragen (wenn wir die Zeit dafür finden).

Kontakt und Anmeldung

Wenn du einen Kurzbesuch planst, teil uns bitte mit, welche Zeit für dich passt.

Dein Weg zu uns

Adresse

Rosenanger 36, 31595 Steyerberg

Routenplaner

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Nahgelegene Bahnhöfe: Nienburg/Weser + Leese/Stolzenau
  • Busverbindung: VLN Linie 10 ab Nienburg Bahnhof nach Steyerberg ZOB oder direkt zum Lebensgarten (Endhaltestelle)
  • Fahrplan

Interesse das Projekt zu unterstützen?

Zum einen kannst du das Projekt finanziell unterstützen. Wir müssen natürlich Strom, Wasser, Gas und Miete (Nebenkosten, etc.) bezahlen, wodurch wir einfach noch Geld brauchen. Darüber hinaus haben wir auch Kosten für Wartung und Reparaturen.